Medina in Safi

Zwischen architektonischem Erbe und Geschichte

Zwischen architektonischem Erbe und Geschichte

Safi, zwischen architektonischem Erbe und Aktivitäten

Hohe zinnenbewehrte Mauern, gewaltige Türme und alte Kanonen, deren Mündungen noch immer zum Meer hin gerichtet sind. So viel zur martialischen Silhouette von Safis Kechla. Das Gebäude ist beeindruckend: Vom Wasser des Atlantiks gebadet, überragt es diese und erweckt den Eindruck, auf den Wellen gebaut zu sein. Sie ist das wichtigste Überbleibsel der portugiesischen Besatzung; an anderer Stelle in der Stadt erinnern die Überreste der ersten gotischen Kathedrale Afrikas ebenfalls an die Kolonialzeit.

In gewisser Weise europäisch, ist Safi dennoch eine typisch marokkanische Stadt. Lassen Sie sich in der Medina von ihren Aromen und Klängen leiten: Die Atmosphäre ist ganz anders, belebter, mitreißender. Die Händler bauen ihre Stände auf, diskutieren die Preise von tausendundeiner Ware: Teppiche, Leder und Beleuchtung, nicht zu vergessen die Töpferwaren! Safi ist eine der Hauptstädte der Keramik und einer ihrer Bezirke ist der Herstellung von Nippes aus Terrakotta und Ton gewidmet, während ein Museum dieses delikate Handwerk feiert.

Wenn sich die Surfer in Safi im Paradies befinden, werden auch die Liebhaber der Authentizität etwas nach ihrem Geschmack finden!

Versuchen Sie andere Erlebnisse in Safi und Umgebung